TVO auf dem Weihnachtsmarkt

Am Samstag den 8. Dezember 2018 hatte der TVO Oberscheld zur ersten Wintervereinsfahrt eingeladen. Gegen Mittag machte sich die 40 köpfige Gruppe in Richtung Landeshauptstadt auf den Weg. Zunächst galt es die Wiesbadener Sehenswürdigkeiten mit dem Stadtrundfahrtenklassiker, der THermine, zu erkunden. Die „Tour de Wiesbaden“ führte u.a. über das Kurhaus, vorbei am hessischen Staatstheater und dem idyllischen Kurpark durch das malerische Villenviertel auf den Hausberg. An der russisch-orthodoxen Kirche mit den goldenen Zwiebeltürmen wurde ein Zwischenstopp eingelegt bevor es dann vom Nerotal weiter zur Thermalquelle und dem Stadtschloss/Hessischer Landtag wieder bis zum Marktplatz zurückging.  Anschließend konnte die Zeit zum Bummeln in der Innenstadt genutzt werden, um dann bei Eintritt der Dunkelheit den Sternschnuppenmarkt und den mit über 30.000 Lichtern beleuchteten Weihnachtsbaum  auch die lebensgroß geschnitzte Weihnachtskrippe vor der Marktkirche zu bewundern. Die vielen Stände mit gebrannten Mandeln, Glühwein und anderen Leckereien sorgten für reichlich Adventsstimmung, ebenso das zahlreiche kunsthandwerkliche Angebot  von Schmuck, Leder und Glaswaren. So konnte auch manches Weihnachtsgeschenk erstanden werden. Eine Fahrt mit dem Riesenrad rundete für manchen den Besuch des Weihnachtsmarktes mit einem tollen Ausblick über das weihnachtlich geschmückte Wiesbaden ab. Der Tag fand seinen Ausklang bei einem gemütlichen Beisammensein mit Abendessen in der Wiesbadener Innenstadt.

Danke für Eure Unterstützung beim Spendenvoting !

Für die verwaiste Kleinfeldsportanlage an der Schelderwaldschule Oberscheld erhielten wir Dank Eurer Stimmen einen Zuschuss in Höhe von 2000 € von der Bezirkssparkasse Dillenburg im Rahmen des Spendenvotings 2018.

Übergabe Sonderpreis Sportabzeichen

Übergabe des Sonderpreises beim Sportabzeichenwettbewerb der Sparkasse am 5.7.2017

 

 

Kanutour 2017 

Kids des TV Oberscheld on Tour

 

Die Turnkids des TVO – insgesamt 34 Kinder und 20 Betreuer - waren in der vergangenen Woche zur Paddeltour mit Übernachtung in Richtung Weimar/Roth an der Lahn unterwegs.

 

Auf einem tollen Freizeitgelände direkt an der Lahn erwarteten die Kids fünf umgebaute Zirkuswagen und ein TIPI Zelt als Domizil für die Nacht.

Das voll ausgestattete Zirkuswagendorf, ließ keinen Campingwunsch offen und sorgte mit seinem besonderen Flair, für große Augen, nicht nur bei den Kindern.

Bei schönem Wetter am Samstag, nutzten alle die tolle Lage um in und an der Lahn zu toben und zu Spielen. 

Am Abend gab es gegrillte Würstchen und Stockbrot. Am urigen Lagerfeuer durften, auch die von den Kindern, heiß geliebten Marshmallows nicht fehlen.
Nach einer Nachtwanderung beendeten alle erschöpft und glücklich den ersten erfolgreichen Tag, ihres etwas anderen Outdoorabenteuers.

Am Sonntag stand Kanufahren auf dem Plan. Nach dem Frühstück, machten sich die noch sehr müde aussehende Gruppe, aber voller Vorfreude, auf dem Weg zur Einstiegsstelle. Nach einer kurzen Einführung und der Ausstattung mit Schwimmwesten wurden die Kanus zu Wasser gelassen.
Die Wetterverhältnisse der letzten Tage und Wochen, führten zu einem niedrigen Pegel der Lahn. Hinzu kamen, bei einem Sturm umgefallene und ins Wasser gestürzte Bäume.

Erst noch frohen Mutes, starteten die Kanus mit den Turnkids und jeweils mindestens einem Betreuer flussabwärts. Doch die niedrigen Wasserstände und auch die mit Hindernissen bestückte Lahn, machten nicht nur den Anfängern, sondern auch erfahrenen Kanuten zu schaffen, so dass manche auch des öftern im Ufergestrüpp landeten.

Einige lernten, wie schnell so ein Kanu unfreiwillig kentern konnte und wie wichtig Wechselkleidung ist, so dass alle Beteiligten zwar naß, aber völlig unbeschadet die Bootskenterungen überstanden.

 

Nach acht Flusskilometern und fast drei Stunden Fahrzeit, erreichten alle gemeinsam und total erschöpft die Verpflegungsstation in Ruttershausen.

Allen war schnell klar, dass es besser war das Paddeln hier zu beenden, da es bei dem niedrigen Wasserstand in der Lahn mindestens nochmal genau so lange dauern würde bis zum eigentlichen Ziel.

Also ging es mit den PKW´s zurück ins Zirkuswagendorf.

Dort wurde Pizza bestellt und sich nochmal über die vergangenen Stunden ausgetauscht.

Mit vollen Bäuchen und sehr vielen schönen Erinnerungen im Gepäck, ging dann der Sonntagnachmittag für die große Gruppe zu Ende.
Ein herzliches Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben, dass die Turnkids unvergessliche Stunden erlebten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein Oberscheld